oder

Gehalt Kinderkrankenschwester

Kinderkrankenschwestern (Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger) sind für die jüngsten Patienten da - das ist eine besondere Herausforderung. Sie werden auf der Säuglings- oder Kinderstation eingesetzt

- dort kümmern sie sich um die Genesung der kranken Kinder, assistieren Ärzten bei den Behandlungen, dokumentieren den Krankheitsverlauf in der Patientenakte und stehen den Eltern zur Seite. Neben der medizinischen Versorgung spielt auch die emotionale Betreuung eine große Rolle - im Umgang mit Babys, kleinen Kindern und deren Eltern sind Geduld, gute Nerven und Einfühlungsvermögen gefragt. Auch die Zusammenarbeit mit den Ärzten ist wichtig, denn Kinderkrankenschwestern sind deren rechte Hand. Sie reichen Materialien an oder lenken die kleinen Patienten ab. Die Assistenz bei kleinen Eingriffen gehört ebenfalls zu ihren Aufgaben.

Die dreijährige Ausbildung ist besonders anspruchsvoll, sie gehört zu den lernaufwendigsten überhaupt. Sie kann in öffentlichen Krankenhäusern und bei ambulanten Pflegeeinrichtungen absolviert werden.

Im ersten Jahr liegt der Verdienst etwa bei 980 Euro, im zweiten Jahr bei 1.040 Euro und im dritten Jahr dann bei 1.140 Euro. Die anschließenden Verdienstmöglichkeiten variieren: Nach der Ausbildung erhält eine Kinderkrankenschwester zunächst etwa 1.600 Euro, nach Tarif liegt das Einstiegsgehalt bei 2.100 Euro.